Home Default US Entfernung Squad Set für Daegu

US Entfernung Squad Set für Daegu

10
0
Advertisement

Olympiasieger Bernard Lagat und Shalane Flanagan Schlagzeile der US-Kontingent in Korea.

Von: Running USA

Foto: Laufen USA

Acht amtierenden Weltmeister Team USA wird bei den 2011 IAAF Weltleichtathletikmeisterschaften in Daegu, Korea, 27. August bis 4. September führen auf dem Dienstplan sind insgesamt 19 WM-Medaillengewinner und 16 Olympiasieger. Die Leichtathletik-WM sind die drittgrößte globale Sportveranstaltung nach den Olympischen Spielen und Fußball-Weltmeisterschaft und die 13. Ausgabe wird die größte Sport sammeln auf dem Planeten im Jahr 2011 sein.

Mehr als 2.000 Athleten aus 200-plus Nationalmannschaften, 10.500 Beamte und Freiwillige, 4000 Medienvertreter, 500.000 Zuschauern und einem $ 80.000.000 wirtschaftlichen Auswirkungen werden in der Gastgeberstadt, Daegu, das sich im südöstlichen Teil der koreanischen Halbinsel liegt und erwartet einer Bevölkerung von rund 2,5 Millionen. Darüber hinaus mehr als 7 Millionen an Preisgeld $ vergeben einschließlich $ 100.000 für einen Weltrekord werden.

Das Team USA Abstand Kader wird von mehreren WM-Medaillengewinner Bernard Lagat und 2008 Olympia-Bronzemedaillengewinner 10.000 Shalane Flanagan geführt. 2009 Berlin, Lagat, 36, verdient Bronze und Silbermedaillen in der 1500 m und 5000 m auf. In Daegu, wird der zweimalige Olympiasieger die 5000m laufen, während Flanagan, 30, wird ihre Spezialität die 10.000 Meter bestreiten.

Die Marathonstrecke beginnt und endet in der historischen Gukchae-Bosang Memorial Park in der Innenstadt von Daegu und verfügt über zwei 15K Schleifen gefolgt von einer abschließenden 12.195K Runde (die meisten der vorherigen 15K Schleife). 26,2 Meile Kurs geht von einigen der schönsten und berühmtesten Daegu Sehenswürdigkeiten wie Suseong See (zweimal).

Bei den letzten 2009 World Außenmeisterschaften in Berlin, gewann das Team USA insgesamt 22 Medaillen, weit vor der Zweitplatzierten Jamaika (13). Von den 22 Medaillen, 10 von ihnen waren Gold für Team USA, das auch vor dem Zweitplatzierten Jamaika war (7). Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Osaka, Japan, Team USA gebunden seinen eigenen Rekord von 2005 mit dem Gewinn insgesamt 14 Goldmedaillen und entsprach dem besten jemals für insgesamt Medaillen von einem amerikanischen Team mit 26 gewonnen.

Unten ist die US-Team für Abstand der Welten mit Rennpläne und US-Medaille (n) oder beste Platzierung in der Weltmeisterschaft:

MEN
1500 Meter
Dienstag, 30. August, 11.20 Uhr (Wärme)
Donnerstag 1. September, 19.55 Uhr (halb)
Samstag, 3. September, 20.15 Uhr (final)

Matthew Centrowitz (Eugene, OR), 2011 USA & NCAA 1500m Meister; 3: 34,46 Lebenslauf (PR)
Leonel Manzano (Austin, TX), 2008 olympischen 1500m; 2005 & 2008 NCAA 1500m Meister; 3: 32,37 PR
Andrew Wheating (Eugene, OR), 2008 olympischen 800m; 2010 NCAA 800m und 1500m Meister; 3: 30,90 PR

Medaillen (4): Gold, Bernard Lagat, 2007, Osaka; Silber, Steve Scott, 1983 Helsinki; Bronze, Jim Spivey 1987 Rom und Bernard Lagat, 2009 Berlin

3000-Meter-Hindernislauf
MONTAG, 29. August, 10.40 Uhr (halb)
Donnerstag 1. September, 20.25 Uhr (final)

Billy Nelson (Longmont, CO), 2011 USA 3000m Hindernismeister; 2008 olympischen; 8: 17,27 PR
Dan Huling (Columbus, Ohio), 2010 USA 3000m Hindernismeister; 8: 13,29 PR
Ben Bruce (Eugene, OR), 2011 USA 3000m Hindernislauf Runner-up; 8: 19,10 PR

Beste Finish: 4. von Brian Diemer bei 1987 Rom

5000 Meter
Donnerstag 1. September, 10.05 Uhr (halb)
SONNTAG, 4. September, 07.40 Uhr (final)

Bernard Lagat (Tucson, AZ), Weltmeister von 2007 und WM 2009 Silbermedaillengewinner; set US 5000m Rekord (12: 53,60) im Juli 2011
Galen Rupp (Portland, OR), 2008 olympischen 10.000; 2009 NCAA-Champion 5000 m; 13.07.35 PR
Andrew Bumbalough (Portland, OR), 4. in 2011 USA 5000m Meisterschaften; 13: 16,77 PR

Medaillen (2): Gold, Bernard Lagat, 2007, Osaka; Silber, Bernard Lagat, 2009 Berlin

10.000 Meter
Sonntag, 28. August, 07.30 Uhr (final)

Galen Rupp (Portland, OR), 2009-11 USA 10.000 Meister; 2008 olympischen; 27: 10,74 PR, zweitschnellste US 10.000 All-Time-
Matt Tegenkamp (Portland, OR), 2008 olympischen auf 5000m; 4. bei Weltmeisterschaften 2007; 2011 USA 10.000 Runner-up; 27: 28,22 PR
Scott Bauhs (Mammoth Lakes, Kalifornien), die dritte 2011 USA 10.000 Meisterschaften; 27: 48,06 PR

Beste Finish: 6. von Dathan Ritzenhein auf 2009 Berlin; 7. von Todd Williams in 1993 Stuttgart und Abdi Abdirahman bei 2007 Osaka

Marathon (Teil der Weltmeisterschaft Team-Wettbewerb / World Marathon Majors-Serie)
SONNTAG, 4. September, 09.00 Uhr

Nicholas Arciniaga (Flagstaff, AZ) 2011 Chevron Houston Marathon Runner-up (02.11.30 PR)
Mike Morgan (Rochester Hills, MI), 02.14.55 PR
Sergio Reyes (Palmdale, Kalifornien), 2010 USA Marathon-Champion (02.14.02 PR)
Jeffrey Eggleston (Flagstaff, AZ), 2010 USA Marathon Runner-up; 2011 Dicks Sporting Goods Pittsburgh-Marathon-Siegerin (02.16.40); 02.13.12 PR
Mike Sayenko (Bellevue, WA), 02.14.27 PR

Medaillen (2): Gold, Mark Plaatjes 1993 Stuttgart; Bronze, Steve Spence, 1991 Tokyo

FRAUEN
1500 Meter
Sonntag, 28. August, 10.40 Uhr (Wärme)
Dienstag, 30. August, 08.35 Uhr (halb)
Donnerstag 1. September, 20.55 Uhr (final)

Morgan Uceny (Mammoth Lake, Kalifornien), 2011 USA 1500m Meister; 4: 01.51 PR
Jenny Simpson (Colorado Springs, CO), 2008 olympischen im Hindernislauf und US-Rekordhalter; 3: 59,90 PR
Shannon Rowbury (San Francisco), 2009 WM-Dritte; 2008-09 USA 1500m Meister; 2008 olympischen; 4: 00.33 PR

Medaillen (4): Gold, Mary Decker, 1983 Helsinki; Silber, Regina Jacobs, 1997 in Athen und 1999 in Sevilla; Bronze, Shannon Rowbury 2009 Berlin

3000-Meter-Hindernislauf
SAMSTAG, 27. August, 10.35 Uhr (halb)
Dienstag, 30. August, 21.20 Uhr (final)

Emma Coburn (Boulder, CO), 2011 USA & NCAA Hindernismeister; 9: 37,16 PR
Bridget Franek (Eugene, OR), 2011 USA 3000m Hindernislauf Runner-up; 2010 NCAA-Champion; 9: 32,35 PR
Stephanie Garcia (Charlottesville, VA), 4. 2011 USA Hindernisrennen; 9: 41,12 PR

Beste Finish: 5. von Jenny Barringer auf 2009 Berlin

5000 Meter
Dienstag, 30. August, 10.20 Uhr (halb)
Freitag, 2. September, 08.25 Uhr (final)

Molly Huddle (Providence RI), 2011 USA 5000m Meister; US-Rekordhalter (14: 44,76)
Amy Hastings (Mammoth Lakes, Kalifornien), 2011 USA 5000m Vize; 15: 14,31 PR
Lauren Fleshman (Eugene, OR), 2006 & 2010 USA 5000m Meister; 14: 58,48 PR

Medaille: Gold, Mary Decker, 1983 in Helsinki (3000 m wurde im Jahr 1995 5000m)
Beste 5000m Finish: 7. von Libbie Hickman auf 1997 Athens und Jen Rhines bei 2007 Osaka

10.000 Meter
SAMSTAG, 27. August, 21.00 Uhr (final)

Shalane Flanagan (Portland, OR), 2008 & 2011 USA 10.000 Meister; 2008 olympischen 10.000-Dritte; US-Rekordhalter (30: 22,22); zweimalige Olympiateilnehmer
Kara Goucher (Portland, OR), 2011 USA 10.000 Runner-up; 2008 olympischen und 2007 WM-Dritte 10.000; 30: 55,16 PR (# 3 US Allzeit)
Jen Rhines (Mammoth Lakes, Kalifornien), die dritte 2011 USA 10.000 Meisterschaften; dreimalige Olympiateilnehmer; 2002 USA 10.000 Meister; 31: 17,31 PR (# 5 US Allzeit)

Medaille: Bronze, Kara Goucher 2007 Osaka

Marathon (Teil der Weltmeisterschaft Team-Wettbewerb / World Marathon Majors-Serie)
SAMSTAG, 27. August, 09.00 Uhr

Kathy Newberry (Ann Arbor, MI), 02.35.23 PR
Alissa McKaig (Blowing Rock, NC), 02.37.39 PR
Colleen De Reuck (Boulder, CO), vierfacher Olympiateilnehmer; 2004 US-olympischen Marathon-Versuche Meister; 02.26.35 PR
Tera Moody (Colorado Springs, CO), fünfter 2008 US-olympische Marathon-Versuche; 02.30.53 PR
Zoila Gomez (Alamosa, CO), vierte 2008 US-olympische Marathon-Versuche; 02.32.51 PR

Medaille: Silber, Marianne Dickerson 1983 Helsinki

Universal Sports und NBC zu treffen ausgestrahlt
Die Weltmeisterschaft 2011 wird in den Vereinigten Staaten täglich online UniversalSports.com ausgestrahlt und über das Fernsehen auf NBC und Universal Sports werden.

Zum universalsports.com für die komplette Universal Sports Zeitplan - Online und Fernsehen.

Im Fernsehen anschauen
Alle Zeiten östlichen; Änderungen vorbehalten; prüfen lokalen TV-Programm.
Sa, 27. Aug 01.30 - NBC
So, 28. August 12.30 - NBC
Sa, 3. September, 14.00 - NBC
Sun, 4. September, 01.30 - NBC

Weitere World Championships Info einschließlich der vollständigen Dienstplan von Team USA Ereignis und der Medienführung, Besuch: www.usatf.org