Home Default Quarter auf O'Clock Panic

Quarter auf O'Clock Panic

4
0
Advertisement

Quarter auf O'Clock Panic


Es ist fast Zeit, um in der Bronx in Panik.

Die Yankees ging in dieser Offseason mit einem Plan auf General Manager Brian Cashman aus dem Eigentum übergeben: halten die Gehälter der Spieler unter $ 189.000.000 um jeden Preis. Für die meisten Teams, diese Art von einem "Ultimatum" wäre ein Lacher sein; ein Großteil der AL Zentrale könnte unter diesem Dollar Decke mit ihren Lohnlisten addiert passen.

Aber die Yankees nicht zu weit von den Tagen, als sie bequem zu verbringen weit über 200 Millionen Dollar pro Saison entfernt und einige der Verträge, die sie zurück in jenen stürmischen Tagen unterzeichnet - das Alex Rodriguez Megadeal, die langfristige Mark Teixeira Vertrag, der aussieht mehr und mehr wie ein Anker um den Hals des Teams, wie die Jahre vergehen - weiterhin stark auf die Bilanz des Teams wiegen. Und so, nachdem die Yankees kümmerte sich um die üblichen, erforderlichen-Geschäft, das die Ausübung Team-Optionen auf Robinson Cano und Curtis Granderson auf 15.000.000 $ pro Stück enthalten, erneut Unterzeichnung Veteran Vorspeisen Hiroki Kuroda und Andy Pettitte für die kommende Saison bei $ 15.000.000 und 12.000.000 $ bzw. geben Mariano Rivera weitere 10 Millionen US-Dollar, obwohl keine wirkliche Zusicherung dafür zu schließen, er wird sein der gleiche Kerl er vor dem Zerstören sein Knie im vergangenen Jahr war (er wahrscheinlich sein wird, und das wird das letzte Mal sein New York wird ihm lassen einer von ihnen Verträge - Rivera hat seinen Rücktritt am Ende der Saison) gab, hatten sie viel weniger Budget Platz, um sich mit futz als in Jahreszeiten vor, und viel schwerer Entscheidungen für die Zukunft des Alterns Dienstplan zu machen.

Im Nachhinein einige dieser Entscheidungen schon erscheint fraglich. Third Baseman Eric Chavez ging zu den Arizona Diamondbacks auf eine einjährige, $ 3.000.000 Deal, New York versuchte nicht entsprechen. Der Fairness halber ist Chavez alt und ein Zug-Spieler an diesem Punkt in seiner Karriere, so viel für seine Verletzungssorgen wie alle Fragen mit derselben Hand Aufbau. Aber er ist immer noch einigermaßen in der Lage, dritten Base spielen - etwas, das die Yankees wusste, dass sie brauchen, um selbst in diesem frühen Zeitpunkt in der Nebensaison zu priorisieren, wie sie bereits wissen, dass Alex Rodriguez würde viel Zeit auf dem Rückweg von einer Hüftoperation verpassen - und was noch wichtiger ist, weiß er nicht, dass viel. Aber gut, ab Chavez geht an Arizona. Das Geld kann an anderer Stelle besser eingesetzt werden.

Unterdessen unterzeichneten die Yankees zukünftige Hall of Fame Ichiro Suzuki zu einem Zwei-Jahres-Vertrag im Wert von $ 13.000.000 insgesamt, Zugabe von 6,5 Millionen Dollar an Verpflichtungen der Yankees für 2013 Es gab eine Zeit, die gewesen wäre, ein Schnäppchen für einen Spieler seines Kalibers, aber Ichiro ist nicht mehr der Ichiro der vergangenen Jahre (die freundlichen Grenzen des neuen Yankee Stadium ungeachtet), und er wird das Glück, es bis zum Ende seiner Deal mit New York als Spieler jeden Tag machen. Die Yankees gewählt, um ihn zurück zu bringen, statt der Unterzeichnung des viel jünger, viel produktiver rechte Feldspieler Nick Swisher zu einem Vertrag.

Diese Entscheidung ist in den richtigen Kontext recht vertretbar: während Swisher landete Unterzeichnung eines Vier-Jahres 54.000.000 $ Deal mit den Cleveland Indians, dass nur geschah, nachdem der Boden auf Spieler, deren Akquisition resultierte ein Draft-Pick Ausgleich fiel aus dem Markt. Wie sein neuer Teamkollege Michael Bourn, schwebte ursprünglichen Forderungen Swisher ist irgendwo rund $ 100.000.000 im Laufe von acht oder neun Jahren; die Yankees, die nicht gehabt hätten, einen Draft-Pick Hingabe an re-sign Swisher und die Cleveland High zweiten Könner als Entschädigung erhalten sollen, hätte näher an die höhere Zahl zu zahlen, um seine Dienste früher in der Free Agent Zeit halten . Natürlich, während es ist schwer, aus der Ferne, wie genau die letzten Tage des Vertragsverhandlungen Swisher zu ging, sobald die Cleveland Angebot auf dem Tisch geht man davon aus, dass ein cleverer Agent würde zurück zu den Yankees gehen und sehen, ob sie bereit waren mach dich vom acker. Und mit seinem Cleveland viel zahlen rund 13,5 Millionen Dollar pro Jahr, auf jeden Fall die Yankees haben könnte, wenn sie gewünscht hatte.

Dass der Verein scheint mehr als glücklich, ihre Kappe Spitze, spielen Ichiro in Ordnung, nehmen ihre Wahl und warten auf Aussicht Feldspieler Slade Heathcott und Mason Williams, ihren Weg zu den großen Ligen zu spielen macht Swisher sehen weniger wie das Opfer einer kurzfristigen Budgetkrise und mehr wie eine akzeptable Verlust für die Yankees Front-Office. Das ist ein Glücksspiel, natürlich: sowohl, dass Ichiro hat immer noch ein paar Jahre bleiben, und dass zumindest eine ihrer Chancen verwandelt sich in einen adäquaten Ersatz. Swisher ist ein Top-Zwanzig Outfielder im Baseball in den letzten drei Jahren, so dass so weit wie Glücksspiele gehen diese eine mit hohem Risiko, Low-Belohnung zu sein scheint; Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Yankees sind nicht besonders für den Erfolg oder Misserfolg gebunden. Während zwanzig Feldspieler sind wertvoll, sie treffen auch die Free Agent Markt ziemlich oft, und in ein oder zwei Jahren die Yankees sollte genug Platz, um einen Haushalt auf, wenn der aktuelle Plan nicht klappt Snap haben. Aber zumindest für die kommende Saison, müssen sie für einen signifikanten Sprung in der Produktion von rechts vorzubereiten.



Dann gibt es den Fang Situation. 2012 Rücklaufsperre des Clubs, Russell Martin, hat einen Zwei-Jahres 15.500.000 $ Deal von der Pittsburgh Pirates und 6.5 dieser im nächsten Jahr machen Millionen Dollar - die gleiche Menge wie Ichiro. Diese Angebote müssen nicht im luftleeren Raum: Es ist möglich, dass Martin würde sich genau die gleiche Menge aus New York eingeschaltet haben, aber es ist schwer, genau zu sagen, warum das so sein würde. Aber das $ 6.500.000 hilft wahrscheinlich die Yankees mehr werde Martin als es um Ichiro gehen.

Das ist nicht eine Wahl der Club musste sich jedoch. Sowohl Ichiro und Martin konnte in der aktuellen Haushaltslage wurde passen musste das Team nicht $ 12.000.000 auf "Third Baseman" Kevin Youkilis gegeben. Youk ist ein Alex Rodriguez Ersatz an den falschen Arten: Eine alternde Mann, nicht verantwortungsvoll seinen denkmalgeschützten Position Feld kann mehr auf eine Kombination von Alter und Verletzungen (tatsächlich ist dies wahrscheinlich ein Bärendienst für Rodriguez, der immer noch verarbeiten kann die heiße Ecke einigermaßen gut, wenn gesunde), dessen offensive Zahlen rückläufig sind und die Befehle einen relativ hohen Gehalt aufgrund vergangener Leistungen. Er ist ein ganz guter Stück auf ein Jahr viel haben, aber wenn die Yankees im Begriff waren, einen alten Mann, der immer noch geben könnte Ihnen ein gutes Jahr, um kurzfristige große Geld zu unterzeichnen, nun ja, die Texas Rangers bekam AJ Pierzynski für ein Jahr /$7.5 Mio. und er eine Position die Yankees tatsächlich besetzten brauchen spielt.

Selbst nach all dem, obwohl, waren die Yankees noch ein guter, fast-komplettes Team. Sicher, Fang im Begriff war, ein Reifen Feuer sein, und sie würden wahrscheinlich haben, um etwas über rechte Feld zu einem bestimmten Zeitpunkt zu tun, aber der Kern der Mannschaft Lineup - Cano, Granderson, Jeter, Gardner und Teixeira, in dieser Reihenfolge - - immer noch gut geht. Jeter, natürlich, hatte diese Knöchel, was los ist, aber er würde wahrscheinlich wieder vom Eröffnungstag und außerdem, er ist nur ein Mann. Ein wichtiger Mann, ja, aber nur ein Kerl.

Dann JA Happ brach Granderson Arm in seinem ersten an der Fledermaus der Feder, was ihn im Regal bis Mai. Na ja, okay, jetzt Juan Rivera oder Melky Mesa ist ein Spieler jeden Tag für eine kleine Weile. Die Yankees würden nicht groß aus dem Tor sein, zumindest nicht auf dem Papier, aber nicht das Ende der Welt.

Dann fühlt Mark Teixeira etwas Pop in seinem Handgelenk während batting Praxis vor dem Spiel am Mittwoch zwischen WBC Team USA und den Chicago White Sox und die Dinge noch unsicherer. Auf den ersten, Brian Cashman reden, wie besorgt er über Tex Handgelenk war und zog ihn aus dem WBC schien nur wie ein Ausdruck der New York GM langjährige Abneigung gegen die Kapitulation seiner Jungs für den internationalen Wettbewerb, aber wenn die geschätzte Zeit der First Baseman würde von zwei Wochen auf 8 bis 10 sprang vermissen, wurde es ein ernster Sorge.

So anhängig mehr Verletzungen, der Yankees Opening Day-Formation geht ungefähr so:

CF Brett Gardner
SS Derek Jeter
2B Robinson Cano
3B Kevin Youkilis
DH Travis Hafner
LF Melky Mesa / Juan Rivera / Matt Diaz
1B Dan Johnson / Jayson Nix
RF Ichiro Suzuki
C Chris Stewart / Francisco Cervelli

Eine volle fünf Mitglieder dieser Formation - wer auch immer in der linken ab, auf den ersten oder hinter der Platte, Ichiro in Recht und Hafner bei DH - entweder in Gefahr, oder erwartet, dass sie als Ersatz-Level-Spieler zu flirten. Das ist sehr schlecht für New York, aber für den Augenblick ist es nur für ein paar Wochen zu Beginn der Saison. Kein Grund, ausflippen, nicht wahr?

Nein noch nicht. Aber Derek Jeter ist noch nicht zurück. Was passiert, wenn er einen Rückschlag erleidet und ist nicht bereit für Eröffnungstag? (Eduardo Nunez am Short passiert.) Was passiert, wenn Youkilis oder Hafner wird verletzt, als sie haben eine Tendenz zu tun, vor allem gezeigt, Hafner? Brett Gardner verpasst eine Menge Zeit, um Verletzungen im letzten Jahr auch. In der Tat, die einzigen Menschen in diesem Lineup mit einer angemessenen Gesundheitszeugnis sind Cano und Ichiro.

Die gute Nachricht ist, dass nichts davon ist noch passiert ist, und steht eine recht gute Chance, nicht der Fall. Außerdem Phil Hughes Dreh oder Kugelschreiber, die beide sollten Stärken für den Verein im Jahr 2013, vor allem, wenn Michael Pineda kehrt 'letzten Vorsorgekratz beiseite, die Verletzung Fehler wurde nicht in der Yankees zu verbreiten ".

Aber so wie die Dinge jetzt stehen, ist die Yankees Lineup an seiner absoluten Bruchstelle. Eine schlechte Rückschlag, eine neue Verletzung, und das Team hat sich ernsthaft beginnen erwägen eine Art von Handel.

Es war nicht irgendein Sturm von Budgetrestriktionen, Roster verspielt, vorhersehbaren Zerbrechlichkeit und Klar Pech für die New York Yankees. Nur ein Bündeln zusammen für die Art von Verletzungen, jedes Team hat mit im Laufe der Saison zu tun. Es ist wahrscheinlich, das Team hat seine gewöhnliche langsame April dann Stürme im Mai, wie es scheint, passiert jedes Jahr, nur mit einer Entschuldigung dieses Mal. Also nein, es ist nicht die Zeit, in der Bronx in Panik.

Noch nicht. Aber fast. Schon Bald.

  • TAGS