Home Default Leichtathletik Kenia "betroffen" Mehr Runners positiv für PEDs Testen

Leichtathletik Kenia "betroffen" Mehr Runners positiv für PEDs Testen

2
0
Advertisement

Leichtathletik Kenia "betroffen" Mehr Runners positiv für PEDs Testen


Matthews Kisorio war einer von 13 kenianischen Läufer gefangen nehmen leistungssteigernde Drogen im letzten Jahr. Foto: www.photorun.net

Ein Geheimkommission wurde im Januar eingestellt, Doping unter kenianischen Athleten zu untersuchen.

Mit 13 kenianischen Läufer bereits mit positiven auf verbotene Substanzen getestet werden einige Beamte in der Leichtathletik Verband des Landes besorgt, dass die Zahl könnte höher sein.

Von Januar 2012 bis Januar 2013 wurden die 13 Athleten eingefangen und nach dem Test positiv für eine Vielzahl von Dopingmitteln bestraft. Ein deutscher Dokumentarfilm vor den Olympischen Spielen in London veröffentlicht behauptet, dass Doping war in Kenias Höhentrainingslager weit verbreitet, mit Händlern vorgibt, Ärzten beim Verteilen von Steroiden und anderen verbotenen Substanzen an die Athleten.

David Okeyo, der Generalsekretär der Leichtathletik Kenia, sagte der Associated Press er und andere Beamte "besorgt" werden, dass mehrere seiner Athleten gefunden werden konnte, um betrogen haben.

"Die Zahl wird höher. Das ist, warum wir alle betroffen sind ", sagte Okeyo.

Die kenianische Regierung bildete eine geheime Kommission im Januar auf Doping unter seinen Elite-Athleten, die Okeyo, sagte er und Athletik Kenia Unterstützung zu untersuchen.

"Sie haben eine Menge Geld in sie gesetzt und wir werden sie unterstützen", sagte Okeyo.

Weitere: Supersport