Home Default "Ich wünsche Diesen Film auf Grip Personen im Herzen"

"Ich wünsche Diesen Film auf Grip Personen im Herzen"

10
0
Advertisement

"Ich wünsche Diesen Film auf Grip Personen im Herzen"


Foto: Dan Winters 'Daten-modal-img-src =' http: //media.outsideonline.com/images/P388583-2-1_emile-hirsch-2.jpg>

Into the Wild Film

"Ich wünsche Diesen Film auf Grip Personen im Herzen"

Hirsch außerhalb Lancaster, Kalifornien

Es ist nur 8.30 in der Früh, als ich die Nudisten erkennen. Außerhalb der Catering-Truck, ich Into the Wild Ausführender Produzent Frank Hildebrand wenn eine weiße GMC Yukon Rollen bis zum Parkplatz neben uns und eine lederartige, stark behaarten Mann in einem hellblauen, knielangen Bademantel Befragung steigt aus der Beifahrertür. Der Wind weht, fliegt seine Robe auf und-whoa!

"Als Chris wurde hier lagerten", erklärt Hildebrand, "er war nur auf der Straße von Oh-mein-Gott Hot Springs." Wir sind außerhalb Kaliforniens Anza-Borrego Desert State Park stehen, eine öde Niemandsland ocotillo gesäumten Berge aus rotem Gestein und verbrannten bajada die sich über den desolaten Salton Sea. "Diese Leute sind Statisten in der Szene werden wir die Dreharbeiten", sagt er, bevor die Hand: "Aber sie sind echte Nudisten."

Chris ist Christopher McCandless, der 22-Jährige aus Annandale, Virginia, die sich an der Emory University in Atlanta im Jahr 1990 absolvierte, spendete die restlichen $ 24.000 in seiner College-Fonds, Oxfam America, brachen die Verbindungen zu seinen Eltern, und zog auf der Suche nach entkommen seine privilegierte Erziehung. Seit zwei Jahren wanderte er allein in Nordamerika "Alexander Supertramp", sein Auto verlassen in der Wüste von Arizona und dann reiten Züge und per Anhalter von Kalifornien nach South Dakota nach Oregon, um Utah nach Washington, um Baja und Punkte dazwischen. Dann, im Frühjahr 1992, ging er in die Wildnis von Alaska für sein letztes Abenteuer. Vier Monate später von einem angeschwollenen Fluss, der ihn von der Zivilisation abgeschnitten hatte gefangen, verhungert er zum Tode in einem verlassenen Fairbanks Stadtbus.

Nach Detaillierung McCandless tragischen Odyssee in der Januar-Ausgabe 1993 von Außen, erweitert Jon Krakauer die Geschichte in 1996 zu Into the Wild. Das Buch verbrachte 103 Wochen auf der New York Times Bestseller-Liste und ist nun in Englisch-Kurse im ganzen Land gelehrt hat, eine Art von Sachbüchern Fänger im Roggen, der auf den gleichen Fragen der Familie Dysfunktion, fehlgeleitete Jugendliche, Wanderlust nimmt, und die Fallstricke einer unerforschte Leben. Im Grunde ist es auch eine klassische Abenteuergeschichte. Im Laufe der Jahre haben Hunderte von Lesern bewegt worden, um für die Familie McCandless zu schreiben; andere haben alles fallen gelassen und pilgerten, um die Orte Chris gereist, darunter die Fern Alaskan Bus, wo er starb zu besuchen.

Filmschaffende wurden ebenfalls durch das Buch gegriffen, keiner mehr als Regisseur und Oscar-Preisträger Schauspieler Sean Penn, der verbrachte die letzten zehn Jahren versucht, einen Film von Into the Wild zu machen. "Die Geschichte berührte einen Akkord", sagt Penn, seine Entdeckung des Buches beschreibt, im Jahr 1996 "Ein Teil war Vertrauensprobleme in der Familie und der Gesellschaft insgesamt, aber der größere Aspekt war das Fernweh, dass jeder teilt in."

Im Herbst 2005, Krakauer und die Familie McCandless endlich weg auf Penns Pläne für einen Film (der Film in die Kinos 21. September) wegen seiner Zusage, so eng mit der wahren Geschichte bleiben unterzeichnet, zum Teil. Die nächsten Frühjahr, Penn auf den Weg mit einem All-Star-Besetzung und Crew-darunter Schauspieler Emile Hirsch, Vince Vaughn, Catherine Keener, William Hurt und Marcia Homosexuell Harden und Brokeback Mountain Ausführender Produzent William Pohlad. Sechs Monate lang hat sich die 150-köpfige Team, das Land durchzogen, Schießen an 36 Standorten McCandless besucht hatte. Penn war fanatisch über die Details. Alles ist abschließend genau gewesen, aus dem Gesichtshaar des Sterns (22-jährige Hirsch spielt McCandless) auf die Marke und das Modell des Alaska-Bus, ja, die Präsenz realer Nudisten am Set.

Heute ist der 78. Tag der Dreharbeiten. Penn, trägt Jeans, einen hellgrünen T-Shirt, Schuhe, und einen Cowboyhut Stroh, blockiert ein paar Bewegungen mit Hirsch für die nächste Szene. McCandless werden sich von seiner Wildnis Campingplatz von Ronald Franz (von erfahrenen Charakterdarsteller Hal Holbrook gespielt), ein 80-jähriger Veteran Armee aus dem nahe gelegenen Salton City, die McCandless angefreundet und schließlich angeboten, ihn zu adoptieren runterfallen.

"Lasst uns die" Shut the fuck up-Regel verwenden ", sagt Penn, niemandem im Besonderen. Die Mannschaft geht still und wir beobachten, wie die Szene entfaltet.

Film ab!

Franz 'Ford Bronco nähert sich dem Ersatz Campingplatz und die beiden raus. McCandless sitzt auf der Motorhaube des LKW-wie Penn hatte es blockiert durch und erklärt Franz seine Philosophie auf eine Stelle zu bekommen. "Ich denke, Karrieren sind eine Erfindung des 20. Jahrhunderts", sagt er. Er trägt ein rotes T-Shirt, kurze blaue Laufhose und New Balance Laufschuhe. "Ich habe einen Hochschulabschluss haben. Ich bin nicht arm. Ich bin so leben durch die Wahl."

"Im Schmutz?" fragt Franz, Blick auf die kleinen grünen Plane McCandless hat zwischen zwei Kreosotbüsche Unterschlupf gebunden. "Wo ist deine Familie?"

"Ich glaube nicht eine Familie mehr haben", sagt McCandless.

In der Tat, McCandless Eltern, Walt und Billie, und seine jüngere Schwester, Carine, sind alle hier am Set heute. Carine ist ein paar Meter entfernt stehen und beobachtet die Szene spielen für drei weitere übernimmt. Diese Konvergenz von Realität und Fiktion ist sowohl überraschende und herzzerreißend. Aber dann, wie Penn, diese Mannschaft, und die überlebenden Familien alle zusammengeschlossen, um zu erzählen McCandless 'Geschichte ist eine unglaubliche Geschichte selbst. Hier, von Anfang an, sie zeigen sie in ihren eigenen Worten.

Wie viele Menschen, die auf dem Film arbeitete, erinnert sich Sean Penn genau, wann er zum ersten Mal Into the Wild entdeckt.

Sean Penn, 47, Drehbuchautor und Regisseur: Im Jahr 1996 ging ich in ein Open-Air-Buchhandlung in Brentwood und ich das Buch sah. Na ja, eigentlich sah ich den Bus auf dem Cover, und ich weiß nicht, warum, aber es fasziniert mich. Ich hob es auf und nahm es mit nach Hause. Am nächsten Morgen hatte ich es zweimal gelesen und wollte einen Film daraus zu machen. Das war der erste Gedanke, den ich hatte. Ich rief Jon Krakauer, und er erzählte mir, dass er eine Vereinbarung, dass alle Gespräche eines Films würde die Familie betreffen, bevor er etwas mit den Rechten tat. Anfangs fand ich mich mit einem Haufen von Menschen, die vor mir gekommen war konkurrierenden.

BILLIE McCANDLESS, 62, Chris 'Mutter: Wir wurden sofort mit Produzenten und Regisseure aus aller Welt überschwemmt. Wir schickten alle über unser Anwalt zuerst. Schließlich haben wir die Liste der Personen verengt bis fünf und nannte einige Treffen.

WALT McCANDLESS, 71, Chris 'Vater: Die meisten Leute einfach durchgestrichen. Eine Gruppe sagte: "Wir werden die Geschichte und Wandel haben Carine suchen gehen Chris." Und das war den sofortigen Tod.

CARINE McCANDLESS, 36, Chris 'Schwester versucht Menschen zu uns mit Macht und großen Namen beeindrucken. Aber es war nicht um Geld. Sean Penn war offensichtlich von Anfang an jemanden, der mehr daran interessiert, in einer echten Buchhaltung als in dem, was würde die meisten Tickets zu verkaufen war.

BILLIE: Walt entwickelt ein wenig Rating-Chart, die wir alle einzeln ausgefüllt, wie wir mit Menschen getroffen. Es stellte sich heraus, dass alle von uns abgeholt Sean Penn. Es war gerade jedermanns Bauchgefühl.

PENN: Ich habe ein paar Ausflüge in die Familie zu sehen. Und dann, als ich auf dem Weg zum Flughafen zu machen, was gewesen wäre, meine letzte Reise, hätte Billie einen Traum, dass ihr Sohn wollte nicht einen Film gemacht. Ich habe ihr gesagt, dass, wenn ich nicht Träume respektieren, dann würde ich nicht das Erstellen von Filmen. Und wir es dabei ziemlich gelassen. Das war vor neun Jahren.

WILLIAM pohlad, 51, Hersteller: Sean blieb in Kontakt mit der Familie und unterhalten eine Linie der Kommunikation. Er sagte, er respektierte ihre Entscheidung jedoch, ob sie jemals ihre Meinung geändert, er immer noch daran interessiert wäre.

CARINE: Sean höflich hielt den Fuß in der Tür für zehn Jahre. Das ist die beste Art, wie ich sie setzen.

PENN: Ich denke, dass wir im Laufe der Jahre wechselten ein paar Weihnachtskarten. Ich hatte noch nie auf sie gegeben. Ich glaubte, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt oder ein anderes, sie würden eine Entscheidung, es zu tun zu machen.

BILLIE: [2005], fand Jon darauf hin, dass die Dinge wieder aufheizt. Jemand, nicht Sean, plante, den Film auf jeden Fall tun, ohne die Familie oder Jons Teilnahme. Wenn wir jemals wollte, etwas zu tun, war jetzt die Zeit.

CARINE: Sean kam zu meinem Haus in Virginia. Jon und meine Eltern waren da, und wir alle wussten, dass wir gonna make eine endgültige Entscheidung nach der Sitzung. Ich habe einen großen Garten, und wir saßen draußen für eine Weile. Wir haben das Abendessen zusammen. Es war eine Gelegenheit, all die harte Fragen zu stellen.

WALT: Sean sagte: "Ich möchte zwei Jahre meines Lebens, dies zu widmen und nicht auf andere Projekte." Und das tat er.

PENN: Ich habe einen neuen Entwurf sehr schnell, wenn die Zeit gekommen war. Normalerweise werden Sie etwas zu schreiben und es dauert ein Jahr, um die Finanzierung zu bekommen. Mit diesem Fall war es ein paar Wochen, und wir begannen, über Startdaten sprechen.

Mit Unterstützung Pohlad und Paramount Vantage anstelle von Februar 2006 hatte Penn nur ein paar Monate, um ein Team und scout Standorte zusammen vor Drehbeginn, dass der Frühling.

PENN: Es dauerte kumulative Kräfte der Wille, dies zu verwirklichen. Ich konnte gemeinsam eine sensationelle Mannschaft zu stellen. Es war, als ich einen Anruf in den Special Forces für den Notfall Mission und alle nur ging für sie.

FRANK HILDEBRAND, 55, Ausführender Produzent: Sean begann durch Rückverfolgung von Chris Schritte und versuchte, hook up mit, da viele der echten Menschen, die Chris wusste, wie möglich. Eines der Schlüsselzeichen, Wayne Westerberg, war ein Fahrer auf dem Film.

WAYNE WESTERBERG, Freund und ehemaligen Chef des Chris McCandless, der ihn angeheuert, um Gelegenheitsjobs an seiner Getreidesilos in Carthage, South Dakota (Westerberg, die McCandless 'Körper in Alaska identifiziert, bezieht sich immer noch an seinen Freund als "Alex"): Mein Telefon klingelte im LKW, und es war Sean Penn. Er wollte im Grunde nach South Dakota kommen am nächsten Tag. Er bat mich, die Arbeit an dem Film zu kommen, und ich dachte: Was andere Mal in meinem Leben würde ich in der Lage, auf einer Produktions für ein Jahr zu arbeiten? Also parkte ich meinen Wagen und setzte alles auf Autopilot und landete mit den Jungs im letzten Jahr. Ich arbeitete im Transport.

Von allen Standorten Penn hatte zu erkunden, die abgelegenen Ort in Alaska, wo McCandless verbrachte seine letzten Monate erwies sich als die am schwierigsten zu replizieren. Er begann durch den Besuch der echten Bus, der noch in der Wüste westlich von Healy sitzt.

PENN: Wir waren im Winter auf Schnee Maschinen. [Der Bus war] in exakt dem gleichen Zustand. Die auftreffenden Sache ist, dass [McCandless '] Stiefel sind immer noch da auf dem Boden sitzend und seine Hose nach wie vor gibt es gefaltet, mit den Patches er in sie eingenäht. Als Geschichte, die ich hatte so lange gefolgt, die eine ziemlich große Moment war ... Es war sehr bewegend, aber ich war auch da, um zu arbeiten. Ich wusste, ich hatte nicht vor, dort zu drehen. Es wäre anstößig sind, eine Art Vergewaltigung Bereich eine ganze Crew dort haben. Ich war dort vor sich geht, um eine Wallfahrt zu machen, sondern auch, um eine Referenz zu finden. Es bestätigt für mich das, was ich in meinem Kopf hatte, war ganz richtig. Unser Platz ist ein Näherungswert.

Wir hatten ein Scout namens John Jabaley-er war der Punkt, Menschen zu unserem Standort zu finden. Wir haben nach mehr als einem Monat. Es war eine Menge Zeit in den Schnee und stapfen und immer kalt und nass und frustriert. Ich war immer auf den Punkt, wo ich wollte es auf John herausnehmen, weil wir nicht gefunden hatte, was ich wollte. Aber in dieser Nacht kam er und sagte: "Ich glaube, ich könnte es gefunden." Also nahmen wir Motorschlitten, und als wir uns näherten Ich konnte sehen, dass es sich um das, was ich im Sinn hatte. Der Hügel aus dem Fluss war tot auf. Und so, wie wir uns an die Spitze, wo wir schließlich platziert unser Bus kam, gab es drei Elche. Und ich sagte: "Das ist es."

WESTERBERG: Die reale Bus war ein 1942 International. Wer hatte so viel Eisen in ihnen, wenn sie in den Staaten waren sie bereits wurden verschrottet. Aber so viel kostet, um eine in Alaska schleppen, dass es billiger ist es ein Feld in rot zu lassen. Und tatsächlich fanden wir zwei von ihnen dort oben.

Ursprünglich wollte Penn unbekannte Schauspieler im Film gegossen. Aber mit so wenig Zeit, sich vorzubereiten, wählte er Veteranen wie Vince Vaughn und William Hurt-Menschen ", die nicht gonna es brauchen viel Pflege." Die härteste Entscheidung war das Gießen der Teil Christopher McCandless.

PENN: Ich würde Dogtown Boys gesehen und dachte, Emile Hirsch Leistung war faszinierend. So verbrachte ich vier Monate on-again, off-again Treffen mit ihm zu versuchen, ein Gefühl davon, ob er im Begriff war, bereit, die Art der Verpflichtung, die dafür notwendig war, zu machen zu bekommen. Dies war im Begriff, eine brutale Art der Sache sein. Ich hatte keine Ahnung, wie er unseren Geist wehen würde.

Emile Hirsch, 22, Schauspieler: Sean sagte: "Ich habe dieses Buch, und ich möchte, dass Sie es zu lesen." Ich hatte ein Segment [über McCandless] auf 20/20 zu sehen, als ich neun war, und es machte einen großen Eindruck auf mich. Die Idee, dass eine Person gehen würde ab und allein zu sein und zu leiden und haben Freude allein ist etwas, das ein Kind ist fast unmöglich zu verstehen. Und das war der Grund, warum ich es nie vergessen. Das Buch so las ich am nächsten Tag und blätterte dafür. Es ist das Fernweh, diese unbekannten Seite; jeder auf der Straße gehen und haben ein Abenteuer will, weißt du? Ich war 21. Mein Leben war Art von flach und unauffällig an der Zeit gewesen. Das Buch nur irgendwie wieder erweckt, was möglich war. Es war wie auf der Straße, ohne all die Benzedrin.

WESTERBERG: Ich habe zu wissen, Alex ziemlich gut. [Emile] war viel wie er, gleich groß und bauen und kam aus Aufwachsen mit Geld und fand einige Abenteuer in diesem. Er versuchte, in ihr völlig engagieren.

WALT: Sie sehen Emile aus der Nähe und er sieht nicht aus wie Chris oder die gleiche Stimme Klang. Das ist eine fast unmögliche Sache. Aber du ihn in den Aktions Teile des Films, wenn er zu Fuß in die Wildnis, nachdem sie ihn an der Ausgangspunkt, und, Junge, er sieht genau wie er.

Um Szenen im Schnee zu erfassen begann Dreharbeiten in Alaska am 15. April 2006. Die Mannschaft würde schließlich machen vier Fahrten gibt, versuchen, in jeder Saison McCandless erlebt darzustellen. Dazwischen bei 35 weiteren Standorten in den USA und Mexiko erschossen sie. Das Streben nach Authentizität führte zu einigen riskanten Momente, vor allem für Hirsch.

PENN: Für die Winterszenen, machte der Schnee erleichtert. Der Bus Lage war am Ende einer asphaltierten Straße, dann von drei Meilen von unbefestigten Straße und dann ein anderes Meile Motorschlitten in. Dann, ein Fluss zu überqueren hatten wir. Es war unwegsames Gelände, und manchmal, wenn wir schießen fertig, es war stockdunkel. Wir hatten unseren gerechten Anteil an Unfällen, aber niemand wurde verletzt.

Pohlad: Ja, es war ein Alptraum. Wo wir am Ende war ein großes Unterfangen. Dann sind Sie hätte gedacht, es wäre besser bekommen haben [nach der Schnee schmolz], aber es war noch schlimmer.

PENN: Als wir im Mai, die zweite Shooting zu tun, war der Fluss völlig unpassierbar und Motorschlitten waren nicht wirklich eine Option mehr. Wir hatten um ein rohes Brücke zu bauen. Schließlich ist das vierte Mal, dass wir gingen, war der Fluss so hoch, es drohte die Brücke. Das brachte spannend. [Wir] schnitt ein Nebenfluss, und das half erleichtern den Druck ein wenig. Aber jeden Tag waren wir einfach irgendwie zu kichern und zu hoffen.

HIRSCH: Ganz am Anfang, drehten wir die Szene, in McCandless steigt aus in Alaska von Jim Gallien zurück. Sean verwendet die reale Jim Gallien im Film. Jim hatte eine goldene Uhr, dass McCandless ihm gegeben hatte, und er sagte zu mir: "Ich denke, man sollte es haben." Und ich trug die goldene Uhr die ganze Zeit auf das Abenteuer. Ich fühlte mich wie es Art von mir geschützt. Ich war ständig in Situationen, wo ich ernsthaft verletzt, wenn nicht sterben lassen, wenn ich verloren Konzentration.

PENN: Es war eine ständige Sorge. Jeden Tag wurde eine Hand schützend hielt und der sich kreuz seinen Fingern. Emile ist ein Phänomen der Balance, aber, und Sie es auf Film sehen, mit Dingen, die nicht geprobt wurden.

HIRSCH: Es war ein großes Abenteuer. Wissen Sie, von einer Klippe springen in den Colorado River 1 Tag mit Sean schrie "Film ab!" hinter mir zu laufen mit wilden Pferden, um Kajak durch Stromschnellen in den Grand Canyon, zu klettern steile, schneebedeckten Berge in Alaska und beunruhigend, dass ich 200 Fuß rollen diesem Hügel, auf einem Grizzly-Bär, der direkt auf mich zu ein Schuss und tun es 12 Mal, davon, dass in South Dakota und einen Traktor zu fahren, zu Fuß rund um Skid Row in LA mit allen Junkies versuchen, Geld von mir. Ich sah diese Scheibe von Amerika, die unvergesslich war.

In Arizona, wollte Penn, um Szenen von Hirsch Kajak Film auf dem Colorado River. McCandless hatte einst in den Golf von Kalifornien canoed fast 400 Meilen von der Colorado.

HIRSCH: Ich würde nie Kajak getan. Ich hatte einen Tag der Praxis, und dann am Tag der Szene, auf unserer Jet-Boot, gingen wir direkt an den Stromschnellen, wo ich geübt. Ich dachte, das war, wo wir drehten, so sagte ich, "Warum fahren wir von ihm?" Sean schaut mich an und sagt: "Das ist nicht eine schnelle." Und wir gehen ein paar Meilen auf, und es gibt diese riesige, erdrückenden schnell, dass die, die ich hatte schon getan wie eine Flut Pool gemacht. Und Sean, als ein echter Mann, sagte: "Ich werde zuerst gehen", und er hatte noch nicht einmal vor dem Kajak. Er ging zwei Drittel des Weges nach unten und gerade gegessen Scheiße.

PENN: Das einzige, was [Emile] Ich konnte bieten Rücken zu sein, wo er war, und das Gleiche tun, was er tat. Nicht so gut, übrigens.

Pohlad: [Als Produzent] Sie immer nervös über alles. Sean zu, weil er direkt neben ihm. Er wollte nie wie der Typ unter den Hintergrund für etwas zu sehen.

Wenn die Dreharbeiten in Alaska und auf dem Colorado erforderlichen physikalischen Zähigkeit, die Erfassung großer Teil der Familiengeschichte forderten emotionale Stärke. Für McCandless 'Eltern und seine Schwester, bedeutete es auszugraben einige alte Gespenster. Der Film enthält einen heftigen Streit zwischen Vater und Mutter, als auch die Vater-Sohn-Spannung über Karriere und Geld, führte teilweise zu Chris Entscheidung, in erster Linie zu verlassen.

HILDEBRAND: Sean legte Wert darauf, bekommen sie aus dem Drehbuch zu unterzeichnen. Carine wurde im Schreiben der Voice-over, dass Jenna Malone liest durch Großteil des Films beteiligt.

CARINE: Wenn es etwas, was ich war nicht zufrieden mit, war Sean offen für meine Vorschläge. Er verstand es, unsere Sorge um Chris zu nehmen und dass durch zu kommen in dem Film.

Pohlad: Als Sean verbrachte mehr Zeit mit der Familie, ich glaube, die Geschichte begonnen, um noch mehr zu erschließen. Das verursachte einige Kontroversen. Die Eltern hatten einige Höhen und Tiefen und Nervosität. Aber Sean behandelt sie alle sehr gut.

PENN: Es gab schwierige Punkte. Es war zart Boden zu überqueren. Es war die verräterische mit den Eltern. Wir hatten einige ernsthafte Gespräche. Manchmal waren sie ziemlich aufgeheizt. Aber meine erste Pflicht war es, Chris. Und jedes Mal, innerhalb von ein paar Tagen würden sie zu einem Verständnis kommen. Das dauert verdammt Mut, es so zu geben in. Und sie taten es.

WALT: Es war hart härter als jeder von uns dachte, es wäre.

BILLIE: Wir fühlen uns gesegnet, dass dies für uns offen war. Ich dachte, es war gerade in die Karten gelegt, ob es im Begriff war, eine gute oder schlechte Erfahrung. Aber wir denken, es wurde mit viel Respekt behandelt. Wir sind für den Frieden mit dem, was Sean tat. Alle reden von Sean sein Hollywood-Bad Boy. Sean Penn ist ein Gentleman.

Der schwierigste Teil der ganzen Shooting McCandless 'letzten Tage des Hungerdreharbeiten in Alaska.

HIRSCH: Jeder ziemlich ließ mich allein. So viele dieser Szenen sind mir zu entscheiden, was in diesem Moment tun, als ob ich wirklich leben draußen. Ich würde kalt und Einfrieren und hungrig sein. Aber das Unbehagen und die Härte hat mir geholfen, was Chris durchgemacht hatten beziehen. Ich verlor 41 Pfund. Ich bin fünf Fuß sechs. Ich ging von £ 156 bis 115 Pfund. Sie gaben mir ein paar Wochen frei. Ich hatte die Schlagzahl erhöhen, es zu tun, weißt du? [Ich tun würde] zwei Stunden Cardio einen Tag auf sehr wenige Kalorien. Ich hatte teeny Bits von Lebensmitteln jeden Tag. Ich ging auf ein Niveau von Hunger hatte ich keine Ahnung, existierte. Wir drehten zwei Wochen so.

HILDEBRAND: Gegen Ende war Folter für Emile. Er war wirklich abgemagert. Wir schossen zu seinem Tod [im August], und es war 12 Stunden ab dem Zeitpunkt, McCandless gestorben. Es passiert einfach so.

Unter denen, die mit der Abbildung beteiligt sind, sind die Erwartungen hoch, und viele Menschen fühlen sich von der Erfahrung verändert.

WESTER: [Manchmal denke ich,] wenn ich nicht seinen Körper in Alaska identifiziert, wäre er wahrscheinlich begraben worden ein John Doe. Und dann gibt es nie würde nichts davon gewesen zu sein. Es ist wirklich seltsam. Es wird viel Zeit verstrichen ist. Es gab so viel Werbung, und ich denke, es ändert sich das gesamte Konzept der Trauer. Ich habe gerade bekommen ... immun gegen die ganze Sache.

PENN: Ich habe Hoffnung, was die Leute werde von diesem Film, aber nicht, weil ich werde diese Hoffnungen in einem Artikel zu offenbaren. Ich denke, es ist da. Ich will sagen: Ich hoffe, dass die Menschen aus dem Film, was ich aus dem Lesen der Geschichte das erste Mal, dass ich über sie kam, bekam zu bekommen.

CARINE: Am Set war irgendwie komisch; es war, als diese große Maschine. Ich konnte Chris in meinem Kopf sagen hören: "Das ist einfach verrückt." Aber ich habe nicht wirklich über die hinter den Kulissen. Wenn wir auf die letzten Änderungen der Erzählung gearbeitet, das ist, was mein Schwerpunkt war. Das sind meine Worte über meinen Bruder. Es geht darum, Chris, aber er ist nicht hier, um zu sprechen. Die letzte Version, die ich sah, hatte ich über £ 100 kommen von meinen Schultern.

BILLIE: Chris verstand nicht, oder bin mit der Art und Weise die Welt vor sich ging, und er wollte, es zu ändern. Er wollte es seit Beginn der High School zu ändern.

WALT: Er wollte es als kleiner Junge zu ändern.

BILLIE: Er verstand auch, dass Dinge, die Sie, sie zu verstehen Bedarf ändern. Und er wollte über das Leben von Grund auf zu lernen. Und das war, was er sich vorgenommen haben. Und leider ist er schaffte es nicht. Aber ich weiß nicht-Blick auf alles, was durch ihn geschah. Ich will diesen Film zu tun, was das Buch war: im Herzen Griff Menschen. Lassen Sie Leute denken. Bringen Sie Menschen und Familien zusammen. Es ist eine Lektion.

  • TAGS