Home Default Faces Of Boston: Christopher Anderson

Faces Of Boston: Christopher Anderson

0
0
Advertisement

Faces Of Boston: Christopher Anderson


Christopher Anderson lief im vergangenen Jahr die Boston-Marathon mit der American Liver Foundation.

Christopher Anderson, 38

Polizist
Tyngsboro, Massachusetts.

Ich bin verheiratet, zwei Kinder, und ich bin mit Boston in diesem Jahr mit einem Charity Teams: American Liver Foundation. Ich lief mit diesem Team im letzten Jahr, und als Folge der nicht in der Lage zu beenden, war ich eine garantierte Eintritt von der BAA gegeben. Ich habe nicht in diesem Jahr mit dem ALF laufen, aber entschied sich, wieder mit ihnen weiter. Sie sind eine große Organisation - sie haben eine Mission, die ich glauben nicht nur an, sondern auch direkt aus, wie eine Lebertransplantation Empfänger im Jahr 1999 profitiert haben.

Ich stieg in Streckenlauf ein Jahr und einen halben Tag als Herausforderung für mich. Ich 5Ks getan hatte, und lief, um in Form für die Arbeit zu halten wollte sehen, wie weit mein Körper mich aber. Meine heutige PR für den Marathon ist 4.35. Ich möchte in diesem Jahr in der Nähe von 4 Stunden zu beenden.

Warum laufen Sie den Boston-Marathon 2014?

Ich arbeite mit Boston, nicht nur, um zu beenden und zur Rücknahme der Ziellinie für mich selbst, sondern auch für diejenigen, die nicht, Menschen, deren Leben getroffen werden können oder noch erholt. Im vergangenen Jahr war mein Ziel, nach 4 Stunden zu beenden. Meine Familie sollte die Ziellinie warten auf mich. Ich verkrampft sich um die Hügel und meine Frau, Tracking meine Fortschritte auf ihrem Telefon, erkannte, dass ich spät Finishing und beschlossen, dem Leber-Team Empfangsraum im Hotel zu gehen. Sie verließ kurz vor der Tragödie entfaltet. Das Spektrum der Emotionen, von dem, was hätte sein können ... um all die harte Arbeit und Opfer in Ausbildung gelegt [war unglaublich]. Dieses Jahr wird ein Verschluss an diesem Tag im vergangenen Jahr.

Welchen Teil des Kurses / Veranstaltung sind Sie am meisten freuen?

Ich freue mich auf die Eroberung der Berge und läuft in Boston bis zur Ziellinie. Mein größtes Erlebnis im letzten Jahr wurde Hopkinton verlassen und laufen Sie den Hügel hinunter - alles, was man hören konnte, war das Geräusch von Gummi auf Asphalt. Es war eine sehr zen Moment, alles war ruhig, außer für den Sound [von stampfenden Fuß]. Niemand sprach, niemand Klatschen, kein Jubel. Gerade läuft.

VERBINDUNG: Treffen Wettbewerbs Faces Of Boston

Was bedeutet "Boston Strong" für Sie?

Boston Strong ist für mich die Elastizität im Angesicht der Tragödie voranzukommen. Ich sagte zu meiner Frau, nachdem wir waren im Hotel im letzten Jahr wieder vereint: "Ich bin wieder zum Laufen, ich muss."

Wer kommt zu Ihnen Unterstützung in diesem Jahr?

Meine Schwester und ihr Mann werden von Las Vegas in diesem Jahr unterwegs sein, um das Rennen zu beobachten. Meine Schwester und ich zusammen in der BAA 5K am Samstag laufen. Sie begann nach dem Marathon im vergangenen Jahr läuft.

Was ist Ihr Renntag Ziel?

Mein Renntag Ziel ist es, bis zum Ende stark und zeigen, dass niemand uns unsere Ziellinie zu nehmen!

Chris Frau, Becky, schrieb einen Brief erinnert an die Ereignisse des letzten Jahres Boston-Marathon. Hier ist ein Auszug aus ihrer emotionalen Erlebnis am 15. April 2013:

"Ich weiß, wir werden Sie auf OK. Ich weiß, dass jeder Tag ist ein neuer Tag, und das kann ich nicht, was morgen oder übermorgen, dass oder sechs Monate geschehen wird von nun Sorge - oder beim Marathon im nächsten Jahr, wenn Chris nicht tatsächlich ausführen. Ich muss in das Hier und Jetzt zu bleiben. Aus dem gleichen Grund kann ich lasse mich nicht in dem, was hätte passieren können verloren gehen. Wenn ich anfange, über die Tatsache denken, dass, wenn die Dinge waren nur ein wenig anders - wenn Eric [Vater-in-law] nicht bei mir gewesen, oder wenn Chris hatte auf Tempo war zu Ende, wenn zu erwarten -, dass meine Kinder konnten ohne eine oder beide Eltern heute Abend fühle ich mich eingefroren, um vor Ort. Ich weiß, es wird schließlich zu heben, aber mein Herz ist schwer. Ich hoffe, dass auf lange Sicht, wenn ich rückblickend kann ich diese Zeit meines Lebens als eine, die letztlich ergibt Positivität oder eine positive Veränderung zum Besseren zu erkennen. Gerade jetzt, obwohl, ich bin wirklich traurig und verloren. "

Schauen Sie sich Boston Strong, eine angereicherte Medienprojekt von Competitor.com vorgestellt