Home Default Die Penguin Chronicles: Die Trails reiste weniger

Die Penguin Chronicles: Die Trails reiste weniger

8
0
Advertisement

IA € ™ ma Stadtkind. Ich glaube an die Pracht der künstlichen Beton und Stahl Schluchten. Ja, das sind Berge schön, aber der Glanz der Morgensonne aus Tausenden von Fenstern hat eine Schönheit für sich.

Viele von Ihnen sind Stadtkinder wie mich, um auf Bürgersteigen mit Menschen, Autos und Gebäude voll laufen verwendet. Wenn Ihr Lauferlebnis ist Ausweichen Schlaglöcher und Risse Gehwegen kann es Zeit für Sie einige Schmutz unter Ihren Füßen legen zu finden sein, weil youâ € ™ re nicht auf einige große und schöne Momente in der Loipe.

Vor drei Jahren zog ich weg von der Stadt zu einem Ort, an meiner Haustür ist ein Viertel Meile von 50 Meilen von präparierten Mehrzweckwanderwegen. Vorbei waren Hupen Hörner und Polizeisirenen. Sie wurden mit Raufen Eichhörnchen und Frösche Spritzwasser in einem kleinen Teich ersetzt.

Während meiner ersten Feder auf den Spuren begann ich zu merken, wie Bäume, die unfruchtbar waren zeigte den ganzen Winter plötzlich Lebenszeichen von sich. Felder, die düster und mit Schnee bedeckt waren, waren voll mit Farbe. Es gab Vögel in der Luft und Streifenhörnchen auf dem Boden, als ob eine magische Alarm verlaufen war.

Wenn der Sommer kam, wurde ich von den Schatten, die durch die Bäume erstaunt. Es gab Stellen, wo es war kühl und fast dunkel, mitten in einem sehr heißen Tag. Laufen in den Sommermonaten war nicht mehr eine Pilgerreise ins Land der Sonnencreme und Schweiß.

Wenn der Herbst kam, erwartete ich die Farben und die fallende Blätter, die zufällig auch in der Stadt. Was ich didnâ € ™ t erwarten war Abtasten der Foresta € ™ s Vorbereitung auf die Saison zu kommen. Die Wälder waren immer bereit für den Winter. Die Blätter didnâ € ™ t ändern, nur Farben; sie begannen, Decke den Boden, um sie vor dem rauen Kälte, die kommen würde zu schützen. Und die Tierwelt begann zu wandern und überwintern.

In der Stadt, markierte Parkverbote den Wechsel der Jahreszeiten. Auf den Spuren Sie dona € ™ t müssen ein Metallschild, Ihnen zu sagen, dass der Winter war auf dem Weg.

In den drei Jahren seit dem Umzug von der Stadt Ich bin gekommen, kennen und schätzen sowohl die Schönheit und den Charakter der Wege mehr und mehr. Ich bin gekommen, um den Rhythmus der Natur zu verstehen. Ich bin gekommen, um die Nuancen der Kreaturen, die diese Wälder zu Hause anrufen zu spüren. Ich weiß, wann regen wird durch das Verhalten der Tiere kommen. Ich habe in die Augen eines Rehs weniger als sechs Meter von meinem Gesicht sah und fühlte mich wie wir beide angehörten. Ich ging leise verabschiedet einen Kojoten, die mehr Angst vor mir als ich von ihm war.

Laufen kann finden Ihnen statt youâ € ™ ve nie. Das kann über eine Straße oder über einen Bach sein. Koennt € ™ für Sie Jahrhunderte alte in den Wald, aber die Entdeckung ist ebenso bemerkenswert ist neu.

IA € ™ m nicht bereit, mich ein Trailläufer nennen. Ich immer noch gerne in die Stadt laufen; Gefällt mir immer noch die Sehenswürdigkeiten und Klänge. Aber mit Sommer um die Ecke, IA € ™ m begierig, wieder in den Wald zu erhalten. IA € ™ m ziemlich sicher, dass die Tiere mich vermissen.

Diese Spalte erschien erstmals im Juni 2012 Ausgabe der Zeitschrift Wettbewerber.

****

Über den Autor:

John Bingham, auch bekannt als The Penguin, wird seine Lauf Geschichten und Erfahrungen zu teilen jeden Monat. Eine Geschichte des eigenen zu teilen oder ein Thema, youâ € ™ d wie The Penguin zu beachten? E-Mail an ihn [email protected]