Home Default Das Wort zum Bild

Das Wort zum Bild

4
0
Advertisement

Das Wort zum Bild


A 4. Juli Wochenende kann der falsche Zeitpunkt, zu empfehlen, dass eine amerikanische Blick in das Vereinigte Königreich für einige Lektionen in Rebellion und Freiheit sein. Aber wie die NCAA lieferte eine Ein-Spiel-Turnier Suspension auf Baylor Kim Mulkey für Reden aus über Beamte, sollte sie getippt haben eine der von Sir Alex Ferguson Berater um Hilfe, wenn auch nur um ein einfaches Anführungszeichen zu leihen.

Zurück im Jahr 2011, als Manchester United-Manager zog einen Fünf-Spielsperre für verleumden Beamten, seinem Stellvertreter, Graham Bean, lieferte eine angemessene Verschlackung an die Football Association: "Die FA hat sich wie ein kommunistischer Staat in der Weise, dass Sie nicht sprechen kann gegen die Autorität. Es wird deutlich, dass, wenn Sie im Fußball sind Sie aufgeben, Ihr Recht auf freie Meinungsäußerung. ''

Die Rhetorik Gewölbe letzten Grund. Niemand eingesperrt Sir Alex, die bereitwillig aufgegeben gewisse Freiheiten jedes Mal, wenn er eingelöst einen Gehaltsscheck von seinem Premier League Arbeitgeber. Aber der Vorwurf verlangt genießen. Es war eine Erinnerung daran, wie unterwürfig noch haben wir die einstigen Revolutionäre über den großen Teich, auf der Dämpfung von Beschwerden über amtierenden werden.

Wir lächeln wissend, wenn ein Spieler oder Trainer sagt:.. «Ich hatte besser nichts sagen, oder ich werde aus dem Amt des Kommissars hören '' Wir spekulieren, auf der Höhe der Geldbuße, wenn jemand über den Rand geht Wir schauen Mulkey und glaube, sie hätte wissen besser. Denn sie für vergangene Beschwerden über Schiedsrichter gerügt worden wäre.

Aber wenn die Schweige schützen refs und die Integrität eines Sport, ist es schwer zu sehen, wie. Sie machen die Beamten schwach und unfähig, offene Prüfung standhalten angezeigt.

Sie verschleiern die Tatsache, dass viele Trainer und Athleten sich weigern, nach einem Spiel zu beklagen, weil sie denken, es ist erbärmlich, fast verächtlich. Wir führten zu der Annahme, die Stoiker schweigen, weil sie wollen, Ente eine Geldstrafe.

Das Verbot der Kritik hat auch den perversen Effekt Validierung der Nörgler, erhebt Jammern auf einen Akt des Mutes und der kleinlichen Beschwerden an berechtigte Sorgen.

Bestrafung Mulkey macht sie ein Märtyrer in Miniatur. Sie wollte nicht wieder nach unten. Sie kämpfte für ihre Spieler trotz der Kosten. Der Geist von Henry David Thoreau ist dabei eine "wir sind nicht würdig" "Bogen in Richtung Waco.

Tom Thibodeau vor kurzem bezahlt $ 35.000 für den Luxus zu beklagen, dass seine Bulls waren nicht immer Anrufe in die Playoffs. Er muss gedacht haben, es war den Preis wert. Die Geldstrafen, wie sie es immer tun, schuf eine 2-für-1-Angebot. Die Kommentare hat die Aufmerksamkeit der Medien bei der Auslieferung und wieder, wenn bestraft.

Im Jahr 2010 zerbrach Phil Jackson ein Paar $ 35.000 Geldstrafen in weniger als zwei Wochen. In seinem Fall die Strafe wohl tat, als Brandbeschleuniger mehr als Abschreckung.

Bis zum Ende seiner Trainerkarriere muss Jackson für seine Geldstrafen budgetiert haben, als wären sie Hypothek Zahlungen auf einer Berghütte. Seine Unnachgiebigkeit so geärgert David Stern, dass der Kommissar drohte starten Aussetzung Trainer in der Mitte der Playoffs für "ätzend" 'Kommentar über die Refs.

Das Säbelrasseln soeben Stern scheinen hilflos. Wenn er durch folgen, würde das Fehlen eines Cheftrainer in einem Playoff-Spiel mehr Aufmerksamkeit auf den amtierenden aufgerufen haben, statt es näher an das Ideal der Unsichtbarkeit zu bringen.

Die Theorie, dass Trainer können "Arbeit" "Beamten ist völlig legitim. Die Idee, dass sie es zu erreichen durch die Medien, anstatt auf dem Platz, ist komisch. Wenn Beamte Jacksons Willen zu unterwerfen, ist es mehr, weil sie wissen, dass sie es zu tun haben Gewinner von 11 WM-Ringe, der Schamane auf Kobe und Michael, als weil Jackson füllte einigen verzweifelten Reporter Tonbandgeräte mit Grübeleien über Kevin Durant wie eine Pfeife Magnet.

Bevor Sir Alex zog sich vom Mann U. in diesem Frühjahr hatte er für anfall "Fergie Zeit '' verdächtig großzügige Zuteilung von zusätzlichen Sekunden, um Spiele, wenn sein Team gezogene bekannt geworden. Ein BBC-Studie im letzten Jahr haben einige Glauben an die Theorie. Aber niemand schlägt vor, dass "Fergie Zeit '' etwas mit Tendenz des Managers für die Beamten in den Medien geißeln zu tun. Er verstand es, auf dem Platz einzuschüchtern und er hatte 13 Premier League und zwei Champions-League-Titel zu sichern jedes Wort.

Ebenso Mulkey ist Schimpfen während des Bonbon-16 Verlust nach Louisville hat mehr für die Beamten zu schikanieren und zu erniedrigen ihren Sport als alles, was sie sagte später, während einer sorgfältig drapierten Podium mit einem Namensschild vor ihrem Mikrofon sitzt. Aber der NCAA News-Service aufgrund der Aussetzung nicht erwähnt, sie auf dem Platz Theatralik als Faktor bei der Entscheidung. Die Erklärung heißt es: "Insbesondere machte Mulkey abfällige Bemerkungen über die Beamten während der postgame Pressekonferenz ''.

Beamte scheinen schon ziemlich unempfindlich gegen die schlimmsten mörderische Wut-Acts an der Seitenlinie, so ist es nicht klar, warum postgame Papierkugeln sollte sie mehr verletzen. Gute refs und Schiedsrichter können die Kontrolle zu behandeln. Sie brauchen Schutz vor der Bedrohung auf dem Feld und Gerichte. Sie brauchen nicht Papa Bears Stern, Selig, Emmert und Goodell, ihre Kritiker zu unterdrücken.

Eine Chance, vielleicht mehr Meinungsfreiheit, weniger postgame Klagen führen. Anstelle der Zahlung aus Ligazentrale würden chronische Nörgler müssen, um ihre Altersgenossen "Geringschätzung, die mehr als füllen konnte keine nichtig aufgehoben Strafen links beantworten.

Die meisten Athleten lernen, ein No-Ausreden Ethik früh. Es ist zu einem Markenzeichen der Sportindustrie, etwas, Tickets und Trikots verkauft werden. Aber Autoritäts lieber servieren Konserven Prinzipien lassen, anstatt die organischen Versionen gedeihen.

Als Jon Gruden in den Raiders hat in den späten 90er Jahren, erkannte er, dass paranoiden Verschwörungstheorien des Clubs war eine Krücke für alle Beteiligten werden. Er streng verboten Beschwerden über amtierenden und auch nach der "Tuck Rule '' Playoff-Spiel in New England, bestand darauf, dass die Raiders Gruden sollte 3. -und-1 vor dem Spiel, dass die Patriots gestartet umgestellt haben" Dynastie. Sein Quarterback, Rich Gannon, hielt an der gleichen Glauben.

Gruden würde wahrscheinlich nicht für die sich über den Anruf oder bashing den Abschnitt des Regelwerks, die es möglich gemacht haben, bestraft. Wenn er gewesen war, würde Al Davis einen Weg, um jeden Cent zu decken glücklich gefunden zu haben. (Die beiden waren weniger als ein Jahr weg von ihren erbitterten Split.) Aber er nur bei einem Fehler seines Teams ausgerichtet.

"Sicher, wenn Sie trainieren, zu spielen oder Wurzel für die Raiders, alle Tränen in den Augen über das sein kann" tuck-Regel, "aber ich wollte nicht, dass man auf den Beamten gesagt, '' Gruden später in seinem 2004 schrieb Autobiographie. "Sie machen die erste nach unten, das Spiel ist vorbei. Wir wurden gestopft. ... Wie ich schon immer gelehrt, Sie bekommen, was Sie verdienen. ''

Jetzt von der Seitenlinie mit dem TV-Stand transplantiert hat Gruden da sagte: "Das ist das Schlimmste Ruf in der NFL Geschichte« »Er schließlich ein Bild für Patriots Besitzer Robert Kraft unterzeichnet mit dem Satz: Es war ein Fumble.." ''

Aber als Trainer, könnte Gruden nicht leisten, diese Position zu übernehmen. Er würde mehr als einer Geldbuße die NFL könnten erhoben haben bezahlt haben. Er hatte bei der Herstellung der Raiders die volle Verantwortung für ihr Schicksal zu viel investiert. Seine Autorität würde verdampft.

  • TAGS