Home Default Dallas Runner Macht "Unmöglich" Comeback

Dallas Runner Macht "Unmöglich" Comeback

8
0
Advertisement

Ausdauer, Geduld, und der Wunsch, einen Unterschied zu machen half ihm tun.

Vor zwei Jahren Eric Nelson, ein Editor mit der Dallas Morning News, wurde von einem Auto nach Abschluss der 2008 Dallas Runners Club Half Marathon geschlagen. Bei dem Unfall erlitt er einen traumatischen Hirnverletzungen, gebrochene Wirbel und Rippen und zwei gebrochenen Beinen. Das Überleben war nicht sicher, die ersten 24 Stunden danach.

Zwei Jahre später überquerte die Ziellinie Nelson des ING New York City Marathon in 4.47.53 mit seiner Frau, Colleen McCain Nelson. Beide trugen T-Shirts mit der Aufschrift: "Nichts ist unmöglich".

"Es bedeutete die Welt für mich", sagte Eric, ekstatisch und stolz.

"Es war so ein steiler Hügel zu klettern," Colleen zurückgerufen. "Wir konzentrierten uns auf einen kleinen Schritt zu einem Zeitpunkt. Es ist unser Mantra für den letzten zwei Jahren. "

Eric spielerisch, betonte er vor der U-Bahn-Sprecher Jared Fogle, Al Roker, der chilenischen Bergmann und technisch Weltrekordhalter Haile Gebrselassie, der ausgefallen ist beendet. Aber er fügte hinzu: "New York ging es nicht um jeden schlagen. Es ging um die Herausforderung des Erhaltens es getan. Ich weiß, ich bin glücklich, dass ich auch tun. "

Weitere: Dallas Morning News